Ästhetische Operationen       

Schönheit entspringt dem Einklang von Aussehen und Persönlichkeit. Wenn der Geist in einem Körper zufrieden lebt, kann die innere Harmonie ihren Ausdruck nach außen finden.

Die Ästhetisch-Plastische Chirurgie unterstützt das Gleichgewicht zwischen der Persönlich-keit und der individuellen Vorstellung von einem schönen Körper.  

Straffungsoperationen:

Der natürliche Alterungsprozess hinterlässt seine Spuren mit verminderter Hautelastizität sowie Erschlaffung der Bindegewebsfasern und der Muskulatur. Es entstehen Falten. Hinzukommend verändern äußere Einflüsse wie Sonnenbäder, die allgemeine Lebens-führung und die familiäre Veranlagung den gesamten Gesichtsausdruck.  

Gesichtsstraffung
Facelifting ist eine operative Methode zur Entfernung des überschüssigen Gewebes an Gesicht und Hals mit zweischichtiger Straffung der Haut und der darunter liegenden Schicht. im Regelfall wird eine optische Verjüngung um 10 Jahre erzielt. Die Ausdehnung der Operation richtet sich nach den individuellen Gegebenheiten und persönlichen Wünschen der Patienten.

Stirnstraffung
Stirnfalten verleihen dem Gesicht einen müden Gesichtsausdruck. Abgesunkene Augen-brauen können eine Einschränkung des Gesichtsfeldes verursachen. Bei einer Stirnstraffung werden die Hautfalten gestrafft und die Augenbrauen  hochgezogen. In Einzelfällen kann eine alleinige Augenbrauenanhebung ausreichend sein.  

Lidstraffung
Im Laufe des Lebens erschlafft die zarte dünne Lidhaut und die darunter befindliche Muskulatur. Das Fettgewebe in der Augenhöhle wölbt sich durch die Bindegewebsschwäche hervor. Es entsteht der Eindruck einer Voralterung und der Müdigkeit. Die Augen wirken kleiner. Die Oberlidfalten können sogar über die Lidkante hinaus nach unten hängen und  zu Sichthindernissen führen. Man spricht von Schlupflidern und Tränensäcken. Bei der Lidstraffung werden die überschüssige Haut und die hervorstehenden Fettpölsterchen entfernt. Bei Bedarf wird der erschlaffte Muskel korrigiert. Durch diese Operation entsteht ein jüngerer frischerer Gesamteindruck.

Halsstraffung
Der erschlaffte Hals wird in der Regel in Kombination mit der Gesichtshaut gestrafft. In Einzelfällen kann jedoch eine isolierte zweischichtige Straffung der Haut unterhalb des Kinns sinnvoll sein. Vorausgesetzt ist eine genügende Spannkraft der Haut, die sich faltenfrei wieder anpassen soll.  

Hautglättung durch Schleifung
Kleine Falten und Unregelmäßigkeiten der Haut können mechanisch behandelt werden. Mit Hilfe von diamantenbeschichteten Schleifkörpern wird die äußere Schicht der Haut hochtourig abgetragen. Innerhalb von 8-10 Tagen heilt die offene Wunde ab. Eine Nachbehandlung ist erforderlich.